Sprengers Spitzen

42 unbe­que­me Manage­ment-Wahr­hei­ten

Über Ego­is­ten, Moral-Apos­tel, Ver­trau­ens­kri­sen und Donald Trump
In 42 meis­ter­haf­ten Kolum­nen ent­larvt Rein­hard K. Spren­ger Sinn und Irr­sinn unse­rer hype-getrie­be­nen Arbeits­welt. Von Diver­si­ty über Feh­ler­kul­tur bis zur Trans­pa­renz – kein Füh­rungs­trend kommt an sei­ner spit­zen Feder vor­bei. Mit sei­nen scho­nungs­los kla­ren Ana­ly­sen bie­tet Spren­ger einen höchst unter­halt­sa­men Weg­wei­ser durch den Füh­rungs­all­tag.

In Zei­ten poli­tisch kor­rek­ter Gehirn­ver­seu­chung braucht es manch­mal mehr Mut als Ver­stand, um so zu schrei­ben.

Jetzt bestel­len

Unbequeme Management-Wahrheiten

Über Ego­is­ten, Moral-Apos­tel, Ver­trau­ens­kri­sen und Donald Trump

Wie Nadel­spit­zen boh­ren sich die Tex­te von Rein­hard K. Spren­ger in die See­len deut­scher Füh­rungs­eta­gen. Als Essenz vie­ler aktu­el­ler Manage­ment- und Füh­rungs­feh­ler bie­tet er erfri­schend kla­re Ana­ly­sen und Gebo­te. Ent­stan­den ist eine Denk-Zet­tel-Samm­lung – vol­ler geist­rei­cher Anmer­kun­gen zum aktu­el­len Wirt­schafts­ge­sche­hen und den han­deln­den Per­so­nen. Wenn Sie nur ein ein­zi­ges Buch über Manage­ment lesen und das gesam­te Dilem­ma ver­ste­hen wol­len, dann soll­te es „Spren­gers Spit­zen“ sein. Klug – bis­sig – amü­sant.

42 Denk-Zettel gegen den Management-Zeitgeist

  1. Blin­de Büro­kra­ten
  2. Methu­sa­lem trifft Schnö­sel
  3. Trans­pa­renz ist der fal­sche Gott
  4. Der Chef als guter Gast­ge­ber
  5. Der Chef­zy­ni­ker hat immer recht
  6. Für Moral ist die Kir­che zustän­dig
  7. Du + ich = noch nicht “Wir”
  8. Musi­ker sind die bes­se­ren Mana­ger
  9. War­um Ego­is­ten sozi­al sind
  10. Die Femi­ni­sie­rung der Män­ner
  11. Die Furcht vor dem Absturz
  12. Der Mythos der Feh­ler­kul­tur
  13. Das Dilem­ma aller Füh­rungs­kräf­te
  14. Die Ver­trau­ens­kri­se der Minis­te­rin
  1. Arbeit muss vie­les, aber nicht Sinn stif­ten
  2. Frech wie Gün­ter Netzer
  3. Die Lüge vom glo­ba­len Spit­zen­ma­na­ger
  4. Ech­ter Team­geist ist mög­lich, wenn …
  5. Donalds Lek­tio­nen
  6. Füh­rung muss Hei­mat bie­ten
  7. Nur lei­der lieb ich dich, Ame­ri­ka
  8. Die Nach­tei­le der Viel­falt
  9. Was wirk­lich erfolg­reich macht
  10. Eine Ode an die Vor­freu­de
  11. Lei­den­schaft, die Lei­den schafft
  12. Ein Prä­di­kat mit Inte­gra­ti­ons­kraft
  13. Erst die Lösung, dann das Pro­blem
  14. Das Dilem­ma der Dynas­ti­en
  1. Beob­ach­ten, nicht fra­gen
  2. Per­sön­lich­keit statt Mit­tel­maß
  3. Respek­tiert die Unter­schie­de!
  4. Den­ken Sie an den Kun­den!
  5. Das Pro­blem der Insti­tu­tio­nen
  6. Gutes tun und Schlech­tes las­sen
  7. Kul­tur der Bevor­mun­dung
  8. Das Dilem­ma der Orga­ni­sa­ti­on
  9. Wie Kul­tur­wan­del gelingt
  10. Egal, ob Legen­de: Wen­de oder Ende
  11. Mal den Ste­cker zie­hen
  12. Auf­bruch mit Tol­s­toi
  13. Blut­leer und selbst­ge­recht
  14. Frei­heit statt Moral-Blä­hung

Leseprobe

Reinhard Sprenger

Deutsch­lands Manage­ment-Autor Nr. 1

Dr. Rein­hard K. Spren­ger, gebo­ren 1953 in Essen, stu­dier­te in Bochum und Ber­lin Geschich­te, Phi­lo­so­phie, Psy­cho­lo­gie, Betriebs­wirt­schaft und Sport. Er gilt heu­te als pro­fi­lier­tes­ter Manage­ment­be­ra­ter Deutsch­lands. Sei­ne Bücher wur­den alle­samt zu Best­sel­lern, sind in vie­le Spra­chen über­setzt und haben die Wirk­lich­keit in den Unter­neh­men in fast 30 Jah­ren von Grund auf ver­än­dert. Zuletzt ist von ihm bei DVA erschie­nen „Radi­kal Digi­tal“ (2018).

Erleben Sie Sprenger live

19. Novem­ber 2018 in Ber­lin

Am Vor­tag des Chan­ge Con­gress (Pre-Con­nect Day) erwar­tet Sie Rein­hard K. Spren­ger mit jeder Men­ge Dis­kus­si­ons­stoff. Unter dem Mot­to „Der Mensch im Mit­tel­punkt des digi­ta­len Wan­dels“ geht er an die Wur­zel der Digi­ta­li­sie­rung: zum Men­schen und des­sen ein­zig­ar­ti­gen Fähig­kei­ten gegen­über der Tech­nik. In sei­nem Plä­doy­er nennt er kon­kre­te Füh­rungs­re­zep­te zur Re-Inte­gra­ti­on der mensch­li­chen Krea­ti­vi­tät, Koope­ra­ti­on und Kun­den­ori­en­tie­rung in die Unter­neh­men. Anschlie­ßend stellt er sich Ihren Fra­gen und Stand­punk­ten.

Sie möch­ten live dabei sein? Dann mel­den Sie sich gleich zum Pre-Con­nect Day des Chan­ge Con­gress an.

Jetzt infor­mie­ren

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Wir freu­en uns über Ihre Rezen­si­on.




Mit Absen­den des For­mu­lars erklä­re ich mich mit der Ver­öf­fent­li­chung mei­ner Rezen­si­on inklu­si­ve Nen­nung von Name und Fir­ma (sofern aus­ge­füllt) durch die Han­dels­blatt Fach­me­di­en GmbH ein­ver­stan­den.
Wir behal­ten uns das Recht vor, Bewer­tun­gen nicht zu ver­öf­fent­li­chen. Sie haben das Recht auf Ein­sicht, Berich­ti­gung und Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der über Sie erho­be­nen Daten.

Presse-Informationen

Sprengers Spitzen Buchcover

Kurztext

In 42 meis­ter­haf­ten Kolum­nen ent­larvt Rein­hard K. Spren­ger Sinn und Irr­sinn unse­rer hype-getrie­be­nen Arbeits­welt. Von Diver­si­ty über Feh­ler­kul­tur bis zur Trans­pa­renz – kein Füh­rungs­trend kommt an sei­ner spit­zen Feder vor­bei.
Ent­stan­den ist eine Denk-Zet­tel-Samm­lung – vol­ler geist­rei­cher Anmer­kun­gen zum aktu­el­len Wirt­schafts­ge­sche­hen und den han­deln­den Per­so­nen. Mit sei­nen scho­nungs­los kla­ren Ana­ly­sen bie­tet Spren­ger einen höchst unter­halt­sa­men Weg­wei­ser durch den Füh­rungs­all­tag.
Wenn Sie nur ein ein­zi­ges Buch über Manage­ment lesen und das gesam­te Dilem­ma ver­ste­hen wol­len, dann soll­te es „Spren­gers Spit­zen“ sein. Klug – bis­sig – amü­sant.

Bibliografie

Spren­gers Spit­zen
Umfang: 100 Sei­ten
For­mat: 16,5 x 23,5 cm
Umschlag: Soft­co­ver
ISBN: 978−3−942543−75−0
Ver­lag: Han­dels­blatt Fach­me­di­en GmbH
Erschei­nungs­ter­min: 12. Sep­tem­ber 2018
Preis: 19,80 €

Autor

Dr. Rein­hard K. Spren­ger, gebo­ren 1953 in Essen, stu­dier­te in Bochum und Ber­lin Geschich­te, Phi­lo­so­phie, Psy­cho­lo­gie, Betriebs­wirt­schaft und Sport. Er gilt heu­te als pro­fi­lier­tes­ter Manage­ment­be­ra­ter Deutsch­lands. Sei­ne Bücher wur­den alle­samt zu Best­sel­lern, sind in vie­le Spra­chen über­setzt und haben die Wirk­lich­keit in den Unter­neh­men in fast 30 Jah­ren von Grund auf ver­än­dert. Zuletzt ist von ihm bei DVA erschie­nen „Radi­kal Digi­tal“ (2018).

Kontakt

Han­dels­blatt Fach­me­di­en GmbH
Anke Möl­ler
Tou­lou­ser Allee 27
40211 Düs­sel­dorf
Fon: 0211 887‑1506
E-Mail: a.​moeller@​fachmedien.​de
Inter­net: www​.spren​gers​-spit​zen​.com